Zeittafel

Zeittafel der Geschichte des Gartenbaus, der Kleingartenbewegung und des Kleingartenvereins"Harthauer Hang"

Epochen

15.000 Jahre v.u. Zeit

Der Mensch...

...entwickelt sich vom Nomaden zum sesshaften Ackerbauer und Viehzüchter.

15.000 Jahre v.u. Zeit

3.000 Jahre v.u. Zeit

Im alten Ägypten...

...entwickelt sich der Gartenbau vor allem im Niltal. Es wird bereits mit künstlicher Bewässerung gearbeitet.

550 bis 300 Jahre v.u. Zeit

Die Perser...

...entwickeln die Gartenbaukunst in ihrem Reich.

550 bis 300 Jahre v.u. Zeit

550 - 300 Jahre v. u. Zeit

Die Perser…

...entwickeln die Gartenbaukunst in ihrem Reich.

um 330 Jahre v. u. Zeit

In Babylon…

...entstehen die "Hängenden Gärten". Sie werden als Weltwunder gewertet.

um 330 Jahre v. u. Zeit

um 0 Christi Geburt

Die Römer…

...pflegen den Gartenbau und tragen neue Erkenntnisse auch in ihre Kolonien, so auch nach Germanien.

um 800 u. Zeit

In den Klöstern...

...wird der Gartenbau intensiv betrieben. Mönche bringen von ihren Reisen aus fernen Ländern neue Pflanzen, so auch Würz- und Heilpflanzen, mit und kultivieren diese.

um 800 u. Zeit

812 u. Zeit

Kaiser Karl der Große…

...empfiehlt in der erlassenen Landgüterverordnung den Anbau bestimmter Pflanzen.

um 1220

Im "Sachsenspiegel"…

...dem ältesten Gesetzbuch im deutschen Raum gibt es Regelungen über Gartengrenzen.

um 1220

Mittelalter

Bauerngärten und Hausgärten…

...sind wichtige Gartenformen, die eine wesentliche Rolle bei der Ernährung der Bevölkerung spielen.

Anfang 1800

In Chemnitz…

...steigt die Einwohnerzahl aufgrund der Industrialisierung stark an. Mit der Konzentration der Bevölkerung auf engem Raum sinkt die Möglichkeit,  Hausgärten zu nutzen.

Anfang 1800

20. Juli 1818

In Chemnitz…

...werden für 18 Parzellen Pachturkunden ausgestellt. Dies ist der Beginn des Kleingartenwesens in der Stadt Chemnitz.

Der Leipziger Arzt Dr. Schreber…

1861

...stirbt. Er propagierte die Bewegung an frischer Luft als Baustein der Gesundheit.

Der Leipziger Arzt Dr. Schreber…

1864

Der Schuldirektor Hausschild…

... gründete in Gedenken an seinen Schwiegervater Dr. Schreber den Schreberverein. Dieser Verein sollte sich mit der Erziehung der Kinder in der freien Natur befassen. Am Rande des Spielplatzes legte der Lehrer Gesell kleine Beete an, die auch bald von den Eltern mit gepflegt wurden.

1868

Der 1. Naturheilverein e.V. Jungborn…

...gründet sich in Chemnitz -Reichenhain.

1868

1895

Der erste reine Gartenverein…

..."Gartenlaube" e.V. wird in Chemnitz gegründet.

bis 1918

Bis zu diesem Zeitpunkt…

...entstehen in Chemnitz 32 Kleingartenanlagen.

bis 1918

um 1918

Französische Kriegsgefangene…

...errichten auf unserem Vereinsgelände eine Streuobstwiese, die vorwiegend aus Birnenhochstämmen besteht.

24. März 1919

Vorbereitende Sitzung…

...zur Gründung des "Verbandes der Kleingartenvereine in Chemnitz und Umgebung".

24. März 1919

31. Juli 1919

Die Deutsche Nationalversammlung…

...beschließt die Kleingarten- und Kleinpachtordnung. Dies ist eine wichtige Grundlage für die Entwicklung des Kleingartenwesens in Deutschland.

um 1920

Unser Vereinsgelände…

...ist für die Erweiterung des Harthauer Steinbruchs vorgesehen. Unser Vereinsheim entsteht als Geräte - und Kompressorhaus. Es werden Probeschürfungen vorgenommen. So entsteht die Grundlage für das Biotop "Steinbruchteich".

um 1920

1923

Der Verband…

...der Kleingartenvereine in Chemnitz tritt mit 95 Vereinen dem Landesverband Sachsen bei.

1926

In den Akten der Gemeinde Harthau…

... wird erstmals erwähnt, das auf dem Gelände des " Gündelgutes" Kleingärten existieren, die keinem Verein zugeordnet sind.

1926

1929

In Chemnitz…

...gibt es 107 Kleingartenvereine mit etwa 13 000 Parzellen.

1929

Die Kleingartenanlage…

...auf den Flurstücken 136 und 137/1 der Gemeinde Harthau besteht aus etwa 20 Gärten. Als Verein sind die Kleingärtner noch nicht organisiert.

1929

bis 1932

In Chemnitz…

...werden 132 weitere Kleingartenvereine gegründet.

18. März 1933

Mit dem Rundschreiben 11…

...wird das Führerprinzip in den Kleingartenvereinen der Stadt Chemnitz verwirklicht. Die NSDAP hat damit direkten Einfluss auf die Vereine.

18. März 1933

1933

Der Landesverband der Kleingärtner Sachsen…

...wird als Landesgruppe Sachsen in den Reichsbund der Kleingärtner und Kleinsiedler überführt.

24/27.Juni 1937

Der 3. Reichskleingärtnertag…

...findet in Chemnitz statt. Die Stadt Chemnitz wird mit dem "Goldenen Spaten" als Deutschlands beste Kleingartenstadt geehrt.

24/27.Juni 1937

1. Novenber 1939

Die Kleingärtner...

...haben sich zu einem Verein mit Namen "Am Harthauer Hang" zusammengeschlossen.

bis 1944

Es entstehen…

...27 neue Kleingartenanlagen.

bis 1944

5. März 1945

Durch den Bombenangriff…

...englischer und amerikanischer Flugzeuge versinken große Teile der Stadt Chemnitz in Schutt und Asche. Auch in Harthau sind Todesopfer zu beklagen und am Rande unserer Kleingartenanlage detonieren 3 Bomben auf Höhe der Gärten 29, 30 und 31.

7. Juni 1945

Auf der Grundlage…

...der "Richtlinie zur Säuberung von faschistischen Elementen" werden kommisarisch Vorstände eingesetzt.

7. Juni 1945

14. Februar 1946

Erlass…

...der "Verordnung über die Neuregelungen des Kleingartenwesens" in Sachsen. Das Eigentum der Vereine wird kommunalisiert.

27. August 1947

Weisung des Präsidenten…

...der Deutschen Verwaltung für Land -und Forstwirtschaft in der sowjetischen Besatzungszone an die Länder zur Bildung von Vereinigungen der Kleingartenhilfe.

27. August 1947

6. Oktober 1947

Das Zentralsekretariat der SED…

...bringt einen Entwurf zur Verordnung zur Bildung von Kreis- und Landesverbänden im Kleingartenwesen.

31. Juli 1948

Die SED beschließt…

...dass es keine Vereinigung auf Kreis- , Landes oder Zonenebene geben darf.

31. Juli 1948

13. Oktober 1948

Die Kleingartenhilfe…

...wird dem FDGB unterstellt.

16. November 1948

Die Landesregierung Sachsen…

...erlässt die "Anordnung über die Neuregelung des Kleingartenwesens". Es besteht damit die Möglichkeit, sich auf örtlicher Ebene zusammenzuschließen.

16. November 1948

12. März 1949

Der Ortsverband…

...Chemnitz der Kleingartenhilfe wird gegründet.

7. Oktober 1949

Die Gründung...

...der DDR

7. Oktober 1949

im Jahr 1952

Gründung des "Harthauer Hang Trios"…

durch die Gartenfreunde Hans Uhlig, Herbert Drescher und Werner Ullmann.

15. Juli 1952

Das Politbüro der SED…

...beschließt die Gründung des VKSK, des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter.

15. Juli 1952

16. Oktober 1952

Der Zentralverband des VKSK…

...konstituiert sich und nimmt seine Arbeit auf.

11. Mai 1953

Durch das ZK der SED…

...wird wird die Verbandsgründung abgelehnt.

11. Mai 1953

9. Dezember 1953

Der Zentralverband wird aufgelöst…

...der VKSK wird nur auf Orts- und Kreisebene zugelassen.

22. April 1954

Die Regierung der DDR…

...erlässt die "Verordnung zur Förderung des Kleingarten und Siedlungswesen und der Kleintierzucht".

22. April 1954

12. Mai 1954

Der Kreisverband der Kleingärtner…

...wird beim Rat der Stadt als juristische Person geführt.

22. April 1959

Das ZK der SED…

...stimmt der Gründung des VKSK als Zentralverband zu.

22. April 1959

1960

Aufgrund der Ausdehnung…

...des Harthauer Steinbruches wird eine neue Anbindung des Bauernhofes (Phillip) benötigt. Der Steinweg wird gebaut. Unser Verein muss mehrere 100 qm Land abgeben.

ab 1950

Unser Vereinsheim…

...wird bewirtschaftet und ist kultureller Mittelpunkt im Vereinsleben. 

ab 1950

29. November 1959

Der VKSK…

...wird in Leipzig als Zentralverband gegründet.

um 1965

Auflösung…

des "Harthauer Hang Trios".

um 1965

um 1965

Bau einer ersten Wasserversorgung…

...auf dem Vereinsgelände.

18. Oktober 1969

Das 40-jährige Bestehen…

...unseres Vereins wird in der Gaststätte "Gute Quelle" in Harthau festlich begangen.

18. Oktober 1969

1971

Unser Vereinsheim…

...wird auf Grund bautechnischer Mängel und Problemen bei der Besetzung geschlossen und nur noch als Lagerhaus genutzt.

1972

Erweiterung…

...der Elektroanlage.

1972

1976

Ausbau der Wasserleitung…

...als Ringwasserleitung.

20. Oktober 1979

Das 50-jährige Bestehen…

...unseres Vereins wird im Waldhaus Harthau würdig begangen.

20. Oktober 1979

Herbst 1986

Herbstfest…

...im Waldhaus Harthau.

1986

Im Vorstand…

...werden erste Überlegungen zur Rekonstruktion des Steinbruchteichgeländes vorgenommen.

1986

Mai 1987

Vereinsfest…

...am Vereinsheim in der Anlage.

1987

Der Vorstand diskutiert…

...über die Möglichkeit, die Elektroanlage vollkommen zu erneuern.

1987

1988

Der Vorstand beschließt…

...die Erstellung eines Projektes zur Erneuerung der Elektroanlage. Gartenfreund Klaus-Dieter Kausch erstellt das Projekt.

1989

Die Mitgliederversammlung beschließt…

...die Schließung der Halde und die Rekultivierung. Es beginnt die Erforschung des Gebietes mit dem Zweck, eine umfassende Dokumentation zu erarbeiten, die Auskunft über den biologischen Wert des Geländes gibt.

1989

April/Mai 1989

Nach Vorlage des Projektes…

...am 26.04.1989 wurde durch eine außerordentliche Mitgliederversammlung die Durchführung der Erneuerung der Elektroanlage beschlossen.

23. September 1989

60-jähriges Bestehen unseres Vereins…

...Wir feiern im Vereinsheim der Kleingartenanlage "Kirschbaum".

23. September 1989

10. September 1989

Politische Veränderungen…

...kündigen sich an.
Verstärkte Ausreisewelle, Grenzöffnung in Ungarn zu Österreich. Botschaftsbesetzungen durch Ausreisewillige, stiller Protest und Demonstrationen kündigen das Ende der DDR an.

Oktober 1989

Verstärkte Demonstrationen…

in den Großstädten der DDR, vor allem in Leipzig, wo montags fast 100.000 auf die Straße gehen. Auch in Karl-Marx-Stadt kommt es zu Demonstrationen.

Oktober 1989

9. November 1989

Die Grenze…

...zur BRD wird geöffnet.

30. Mai 1990

Gründungsversammlung…

...des Kleingartenvereins "Harthauer Hang" Chemnitz e.V. Der alte Vorstand ist geschlossen zurückgetreten. Mit der Neuwahl des Vorstandes wird auch eine Satzung und Gartenordnung beschlossen.

30. Mai 1990

9. Juni 1990

Gründung des Stadtverbandes…

...Chemnitz der Kleingärtner e.V. Unser Verein ist Gründungsmitglied des Stadtverbandes.

21. August 1990

Unser Verein…

...wird unter der der Nummer VR 310 beim Registergericht der Stadt Chemnitz registriert.

21. August 1990

3. Oktober 1990

Tag der Deutschen Einheit"…

...Die DDR hört auf zu existieren.

27. Oktober 1990

Außerordentlicher Verbandstag des VKSK…

...in Berlin. Beschluss: Der VKSK wird am 31.12.1990 aufgelöst.

27. Oktober 1990

30. Mai 1991

Bei einem schweren Verkehrsunfall…

...wo ein mit Bier beladener LKW in die Gärten 15 und 16 stürzt, kommt der Fahrer des LKW ums Leben. Die Laube im Garten 15 wird stark beschädigt, beide Gärten sind verwüstet.

Juni 1991

Die Elektroanlage…

...des Vereins ist vollständig installiert.

Juni 1991

26. Februar 1997

Um die Gemeinnützigkeit…

...des Vereins nicht zu gefährden, muss ein Passus der Satzung gestrichen werden.

1997

Nach langjährigen Überlegungen…

...wurde die Instandsetzung des Wegenetzes unter Einsatz von ABM-Kräften in Angriff genommen. 

1997

Dezember 1997

Erstmals wird vom Vorstand…

...an die Mitglieder die Weihnachtspost verschickt. Die Mitglieder erhalten Grüße zu den Feiertagen, die Einladung zur nächsten Mitgliederversammlung und die finanziellen Forderungen für das kommende  Jahr. Dies wird die folgenden Jahre so beibehalten.

1998

Die Erneuerung des Wegenetzes…

...wird abgeschlossen. Alle Hauptwege sind mit Wabenplatten versehen und technisch einwandfrei.

1998

10. Juni 1998

Der Kleingartenbeirat…

...der Stadt Chemnitz konstituiert sich.

25. September 1999

Im Siedlerheim "Am Pfarrhübel"…

...feiern wir das 70-jährige Bestehen des Vereins. Der Entwurf der Chronik des Vereins wird vorgestellt.

25. September 1999

28. September 1999

Die Stadt Chemnitz…

..beschließt die Kleingartenförderrichtlinie.

Juni 2000

Das Grifffest…

...am alten Vereinsheim wird ein voller Erfolg.

Juni 2000

2002

Gartenfreund Peschke…

...entwirft unser Vereinslogo.

7. Juni 2003

Am Biotop…

...wird eine attraktive Schautafel aufgestellt, die die Tierwelt (Fauna) im Biotop erklärt. Wir stellen Antrag auf Pachtbefreiung für das Gelände des Biotops.

7. Juni 2003

Mai/Juni 2004

Der Spielplatz…

...am alten Vereinsheim wird durch eine Kettlerschaukel ergänzt. Am Rande des Biotops wurde eine Insektenwand errichtet.

12. Juli 2004

Am Steinweg…

...werden Drainagearbeiten verrichtet, um den Quellaustritt am unteren Tor in den Griff zu bekommen. Vorausgegangen waren Anschuldigungen des Straßenamtes, dass der Verein für die Ableitung des Wasser verantwortlich sei. Wir konnten die Vorwürfe entkräften.

12. Juli 2004

9. Oktober 2004

Das 75-jährige Bestehen des Vereins…

...wird im Siedlerheim "Am Pfarrhübel" im Beisein von Vertretern des Stadtverbandes feierlich und gemütlich begangen.

2005

Der Schacht zur Wasseruhr…

...wird grundhaft erneuert.

2005

Herbst 2005

Der Vorstand berät…

...über die Erneuerung des Vereinshauses.

1. Januar 2006

Das Gebiet des Biotops…

... "Steinbruchteich" ist pachtfrei. Für 600 qm Fläche braucht der Verein keinen Pacht mehr zu zahlen. Diese Befreiung ist dem energischem Bemühen des Stadtverbandes zu verdanken, die uns mit allen Kräften unterstützt haben.

1. Januar 2006

3. März 2006

Die Mitgliederversammlung beschließt…

...den Abriss des Vereinsheimes aus Sicherheitsgründen, ohne über den Nachfolgebau zu beraten.

Mai - Juni 2006

Das Vereinsheim…

...wird abgerissen.

Mai - Juni 2006

September 2006

Das Gelände am Vereinsheim…

...ist weitgehend rekultiviert.

2007

Der Haupteingang und der Außenzaun...

...am Steinweg wird erneuert.

2007

2009

Der Verein feiert das 80-jährige...

...Bestehen der Gartenanlage. Aus diesem Anlass wird unsere Vereins-Chronik veröffentlicht.

17.09.2010

In einer außerordentlichen...

...Mitgliederversammlung wird eine neue, zeitgemäße Satzung beschlossen. Damit wurde die 1990 beschlossene Satzung, den Veränderungen im Vereinsrecht, angepasst.

17.09.2010

18.06.2011

Wir veranstalten ein Sommerfest ...

...mit einer kleinen Zeltstadt auf dem Vereinsplatz.

30.06.2012

Wir präsentieren uns...

...mit einem Stand zum Schul- und Heimatfest in Chemnitz-Harthau.

30.06.2012

2013

Havarie an der Wasseranlage...

...Aktive Vereinsmitglieder bewältigen den Neubau der Wasseranlage auf einem Teilstück innerhalb einer Woche.

01.06.2013

Chemnitz erlebt das 3. "Jahrhunderthochwasser"...

...Der Biotopteich ergießt seine Fluten in den Garten 3 und der Schacht der Hauptwasseruhr läuft voll. Tagelang pumpen wir den Schacht leer und immer wieder sickert Wasser durch.

01.06.2013

2014

Mit einem Grillfest begehen...

...wir bei bestem Wetter den 85. Jahrestag der Entstehung der Kleingartenanlage.

04.07.2015

Grillfest zur Einweihung des...

...selbstentworfenen Vereinsgrill auf dem Vereinsplatz. Wir beschließen nun jählich ein Grillfest zu veranstalten.

04.07.2015

05.03.2016

Filmvorführung...

...„Als die Gärten noch der Ernährung dienten" in der alten "Harthauer Kirche". Ein Film von Claus-D. Härtel, in dem die Zeitzeugen Ratsch und Schmid unserer Anlage, Rede und Antwort stehen. Eine Kopie des Films liegt dem Verein vor.

18.06.2016

Das Vereinsfest am Festplatz...

...steht auch im Zeichen der Fußball-EM.

18.06.2016

Mai 2017

Die Arbeiten zur kompletten...

...Erneuerung der in die Jahre gekommenen verzinkten Wasserleitung beginnen.

30.08.2017

Das Projekt zu Erneuerung...

...der Wasserleitungsnetzes ist bis auf wenige Restarbeiten abgeschlossen. Die Umstellung auf PE-Rohr sichert dem Verein die Wasserversorgung auf Jahrzehnte.

30.08.2017

28.04.2018

Die ersten Arbeiten für...

...den Neubau des Vereinshauses beginnen.

30.07.2018

Pünktlich zum Sommerfest...

...stellen wir unser neues Vereinshaus fertig.
Wir feiern die Einweihung und einige Gartenfreunde organisieren dazu noch einen lustigen Flohmarkt.

30.07.2018

07.08.2018

Nach einer langen Planungsphase...

...konnten wir unser WiFi-Projekt erfolgreich abschließen. Der letzte Access Point unserer neuen WLAN Infrastruktur wurde heute in Betrieb genommen. Somit ist in der gesamten Anlage, Internet mit mehreren MBit's verfügbar. Der Grundbaustein für einen Smart-Garden wurde damit gelegt.
Logo_text.png
mail@harthauer-hang.de
Copyright © 2019 KGV Harthauer Hang Chemnitz e.V..

Search

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.